Wie werden Sie nebenberuflich Trainer oder Kursleiter

Voraussetzungen

  1. Sie haben umfassendes Erfahrungswissen und Praxiserfahrung.
  2. Sie sehen sich selbst als Experte in Ihrem Thema. 
  3. Sie haben in Gesprächen bereits erlebt, wie Sie Menschen mit Ihrem Thema erreichen und begeistern können.
  4. Damit bringen Sie die inhaltliche Sicherheit mit, um als Trainer oder Kursleiter zu arbeiten.

Ihre Motivation

  • Sie suchen eine neue Herausforderung zusätzlich zu Ihrem heutigen Arbeitsfeld.
  • Sie fühlen sich unterfordert und wollen mehr bewegen.
  • Sie erleben andere Trainer und Kursleiter zu Ihrem Thema und denken: „Das kann ich besser.“
  • Sie suchen ein zweites Standbein und wollen Ihr Einkommen verbessern.
  • Sie wollen langfristig Ihr Hobby zum Beruf machen.
  • Sie planen den Wiedereinstieg ins Berufsleben und sehen sich selbst auch als Trainer.
  • Sie wurden bereits im Verein oder Unternehmen angesprochen, ob Sie nicht auch Trainingsaufgaben übernehmen wollen.

Ihre Zielgruppen

  • Machen Sie sich intensiv Gedanken über Ihre Zielgruppen.
  • Erstellen Sie schriftlich einen Avatar für die typische Zielperson.
  • Wo finden Sie Ihre Zielgruppen?
  • Wer könnten geeignete Partner für Sie sein?
  • Wer könnte Sie mit Trainingsaufgaben beauftragen?

Trainingsmethoden

Methode 1 sind Präsenzveranstaltungen als Kurs oder Seminar in Gruppen

Methode 2 sind individuelle Einzelcoachings

Methode 3 sind Webinare in Workshop-Form

Methode 4 sind Online-Seminare

Methode 5 sind Auto-Webinare

Methode 6 sind YouTube Videos als Experte

Methode 7 ist ein Mix aus Methode 1-6

 

Wir haben mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Trainerausbildung, Schwerpunkt Wirtschaft und Business. Häufig wurden Führungskräfte von uns trainiert, um zusätzlich zur Führungsarbeit auch Trainingsaufgaben für eigene Mitarbeiter, aber auch bei Kunden zu übernehmen.