Mit Gelassenheit dem Stress entgegenwirken

Mit Gelassenheit dem Stress entgegenwirken

Was ist überhaupt Gelassenheit?

Gelassenheit ist eine innere Einstellung, die Fähigkeit, vor allem in schwierigen Situationen die Fassung oder eine Haltung zu bewahren. Gelassenheit ist auch das Gegenteil von Aufgeregtheit, Nervosität und Stress.

Wer gelassen ist, begegnet Ereignissen und Menschen, selbst wenn sie schwierig sind, mit innerer Ruhe und ausgeglichen, behält die Fassung und bleibt im seelischen Gleichgewicht.

Im 1. Schritt gilt es Gelassenheit zu lernen und im 2. Schritt dann Gelassenheit zu behalten, um damit insgesamt unsere Gesundheit zu stärken.

Wissen Sie eigentlich, warum Schildkröten über 300 Jahre alt werden können? Na ja, weil sie die Ruhe weg haben – beim Fressen, bei der Bewegung und bei der Fortpflanzung. Oder haben Sie schon einmal eine Schildkröte in hektischer Betriebsamkeit gesehen?

Gelassen reagieren …

In Stresssituationen mit Gelassenheit zu reagieren, ist doch auch meist viel zielführender, denn wir reagieren dadurch automisch besonnener.

Außerdem kann uns auch Gelassenheit in gefährlichen Lebenssituationen zu Gute kommen, wir können auch mit Gefahren viel besser umgehen.

Der wirksamste Weg zur Gelassenheit ist, wenn Sie überhaupt nicht in Aufregung oder hohe Erregung geraten. Aufregung schadet nur Ihrer Gesundheit, fördert immens Stress und führt meist zu voreiligen Schlüssen und falschen Entscheidungen. Wenn z. B. ihre Kinder nicht hören und ihre Sachen schmutzig machen, dann hilft kein Aufregen, sondern nur Gelassenheit. Oder haben Sie sich als Kind nie schmutzig gemacht? Ob Sie sich aufregen oder nicht, es ändert nichts an der Tatsache, dass Sie die Wäsche waschen müssen.

Uns nicht aufzuregen, gelingt allerdings nur, wenn wir festgefahrene Gewohnheiten und Ansichten verlassen und uns davon trennen. Versuchen Sie, über den Dingen zu stehen und nicht alles persönlich zu nehmen, oder sich angegriffen zu fühlen.

Jeder Mensch hat auch das Recht auf seine eigene Meinung, auch wenn es nicht Ihrer Meinung entspricht. Kritik am anderen Menschen ist nicht immer negativ gemeint, sondern häufig ein Zeichen von Interesse für den Mitmenschen.

Oft sind es auch nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht auf die Dinge, nämlich unsere Beurteilungen. Unsere eigenen Beurteilungen und die Sicht der Dinge entscheiden maßgeblich mit, ob wir gelassen sind oder nicht.

Vertrauen als Merkmal für Gelassenheit!

Vertrauen ist ein wichtiges Merkmal für Gelassenheit. Viele Menschen haben verlernt, Menschen mit Vertrauen zu begegnen. Dabei sind Vertrauen und Gelassenheit Geschwister. Wer Menschen vertrauen kann, strahlt Ruhe und Gelassenheit aus und wirkt somit positiv auf seine Umgebung. Kleine Missgeschicke des Alltages oder auch aufgebrachte Menschen bringen den vertrauensvollen Menschen nicht so aus der Ruhe.

Wer gute und ausgereifte Entscheidungen für Menschen treffen möchte, braucht ebenfalls das Vertrauen seines Gegenübers.

Und wer Vertrauen schenken kann, pflegt auch viel leichter einen gelassenen und respektvollen Umgang mit seinem Gegenüber und wir gehen auch insgesamt offener miteinander um. Dahinter steckt der Glaube an das Gute im Mitmenschen.

Menschen sind grundsätzlich gelassener und weniger gestresst, wenn

  • sie vertrauen können, auch wenn Umstände mal das Gegenteil zeigen sollten.
  • sie bereit sind, Konflikte auch mit Kompromissen zu lösen.
  • sie Krisen und Schicksalsschläge annehmen und nach vorne schauen können.
  • sie keine Probleme produzieren, wo keine sind.
  • sie die Gabe besitzen, anderen zuzuhören und auf sie eingehen können.
  • sie wissen, wie man Probleme strategisch bearbeitet.
  • sie über eine positive, optimistische und zuversichtliche Einstellung verfügen.
  • sie bereit sind, aus Fehlern und Misserfolgen zu lernen.
  • sie sich keine Sorgen über Dinge machen, die noch gar nicht eingetreten sind.
  • sie mit Lob angemessen umgehen und ihnen Lob nicht zu Kopf steigt.
  • sie Kritik objektiv und selbstkritisch zur Kenntnis nehmen.
  • sie Erwartungen nicht zu hoch schrauben.
  • sie Zurückweisung und Kritik nicht persönlich nehmen.
  • sie mit ihrer Energie und Kräften haushalten können.
  • sie, egal was ihnen das Leben bringt, ihre Freude am Leben nicht verlieren.

Weniger Stress durch Gelassenheit lohnt sich also durchaus und wirkt sich immer positiv auf unsere Gesundheit aus. Wie Sie zu mehr Gelassenheit gelangen zeigt Ihnen das Kneipp-Gesundheitskonzept auf.